Störende Hügel in Szenerien glätten

Oft liest man in Beschreibungstexten und Readmes zu Szenerien, man solle die Funktion "Runways follow terrain contours" im X-Plane Menü deaktivieren, dass die Szenerie richtig angezeigt wird. Diese Funktion macht es möglich, dass sich Landebahnen automatisch auf das Gelände "legen" und somit steil verlaufen, ist der entsprechende Untergrund das beispielsweise auch. Ein europäisches Beispiel ist der Flugplatz Courchevel in den Französischen Alpen. Allerdings hat diese parktische Funktion auch den Nachteil, dass sie an ungewollten Stellen unschöne Berge in einer Szenerie erzeugt, zum Beispiel wenn die Untergrunddaten hier fehlerhaft sind. Doch hier gibt es relativ einfach Abhilfe.

Funktion in X-Plane 11 nicht mehr global

Wenn der Entwickler schreibt, man solle diese Funktion in X-Plane also deaktivieren, dass ein solcher Berg nicht in der Zusatz-Szenerie erscheint, kann das beim Verwenden von X-Plane 11 allerdings schnell zur Verwirrung führen. Der Grund liegt darin, dass es diesen Menüpunkt hier nicht mehr gibt. Mittlerweile ist die Funktion nämlich global in X-Plane aktiviert mit der Möglichkeit, sie manuell für einzelne Szenerien abzuschalten. Das werden wir jetzt tun

Muss man hier den World Editor verwenden?

Kommt es in einer Zusatz-Szenerie zu ungewollten Hügeln, kann man die entsprechende Szenerie theoretisch im World Editor von X-Plane öffnen, die Funktion suchen und sie deaktiviern. Nach dem Speichern der Szenerie sowie einem Neustart von X-Plane 11 müssten die Hügel dann verschwunden sein. Allerdings gibt es zahlreiche Gründe, die gegen das "Herumfingern" über den World Editor in einer fremden Szenerie sprechen. Deshalb geht das auch viel sicherer und schneller:


  1. Das Verzeichnis der Szenerie öffnen X-Plane 11 Hauptverzeichnis → Custom Scenery → Verzeichnis der Szenerie
  2. Das Verzeichnis im Suchfeld nach der Datei apt.dat durchsuchen
  3. Die Datei apt.dat mit einem normalen Text-Editor öffnen (zum Beispiel Windows Notepad)
  4. Die Datei nach 1302 flatten durchsuchen.
    1. Sollte hier eine 0 stehen, diese durch eine 1 ersetzen.
    2. Sollte die Zeichenfolge gar nicht existieren, eine neue Zeile mit dem Inhalt 1302 flatten 1 erzeugen.
  5. Datei speichern
  6. Hat die Szenerie mehrere Ordner im Verzeichnis Custom Scenery sollte man jedes Hauptverzeichnis der Szenerie nach der Datei absuchen und sie entsprechend bearbeiten
  7. X-Plane 11 starten


Wir wünschen einen guten Flug. Bitte erstelle immer Backups. Anwendung auf eigene Gefahr, für eventuell auftretende Schäden übernehmen wir keine Haftung.

    Teilen

    Über den Autor

    Hallo Leute! Ich bin Sascha und habe gemeinsam mit Frank flusinews.de sowie das flusiboard ins Leben gerufen. Über Freundschaftsanfragen, Profilnachrichten, persönliche Nachrichten oder sonstige Aktivitäten eurerseits freue ich mich sehr!

    Sascha Administrator

    Kommentare