Beiträge von Dieter

    POI's in Deutschland:

    North: rund 800

    South: rund 700


    Wollte man alles darstellen wollen, würde man bei geschätzen 50000 oder vermutlich weitaus mehr liegen.

    Diese Szenerie könnte man dann preislich nicht mehr verkaufen.

    Das Thema POIs wurde im Orbx-Forum oftmals angesprochen

    Was soll eingebracht werden? Die Wichtigkeit eines POIs interpretiert jeder User für sich persönlich und dabei gibt es eine riesige Bandbreite:

    Dem einen fehlt die kleine Kirche in seinem Ort, dem anderen ein Türmchen hier, ein Mast dort, usw...


    Die Puzzle-Flächen mit den Kanten und Ecken gefallen mir auch nicht. Aber man bedenke die Größe des Gebietes Deutschland. Wollte man das Design dafür anders gestalten, wäre das für den Verbraucher vermutlich auch nicht mehr bezahlbar. Zudem läge eine Fotoszenerie in einem immens großen Umfang, wie Manfred schon schrieb. Und viele User sind auch dafür nicht zu begeistern.


    Holger Sandmann nahm einmal Stellung zu seinem frühen Meisterwerk "TongassX" und äußerte sich dahingehend, dass eine derartige Darstellung , und die ist bis heute fast unübertroffen, auch im Vergleich zu den anderen Orbx "full fat regions" wie z.B. SAK, PFJ oder PNW), kaum mehr umzusetzen sei aufgrund des enormen Zeitaufwands und damit für einen Kunden nicht zu bezahlen sei.


    P.S. Was im Gegensatz zu GEN in der Szenerie GES besonders auffällt, sind die teilweise schlecht umgesetzten Brücken. Die sind in GEN erheblich besser gemacht.

    @Manschy




    Zitat

    ... Hat auch von Euch schon jemand solche Erscheinungen gehabt?... floating autogen

    Das soll lt. Holger Sandmann ein temprärer Fehler in P3D/FSX sein. Diverse Stellungnahmen von ihm im Orbx-Forum.



    Zitat

    floating autogen houses are always a (temporary) FSX/P3D bug. In fact, developers cannot specify the altitude of autogen buildings or trees, only their relative location on the landclass texture tile. Thus, it's up to the FSX/P3D display engine to properly plant them on the ground and, unfortunately, it sometimes fails, especially in hilly terrain. In most cases that can be fixed by refreshing the scenery library during the flight. Either select World > Scenery Library and then simply click on "OK" or assign a key combination to the "Refresh scenery" event in the Options > Settings > Controls menu (Buttons/Keys tab); I use Ctrl-Shift-S but any unassigned combination will work.Cheers, Holger

    Man sollte sich eine Tastaturkombination wählen und für "Szenerie nachladen" belegen. Das hilft manchmal.

    Anbei die exclude-Datei in Anlage, allerdings in zip-Format gepackt, kann man sonst nicht als Dateianhang hochladen.
    Entpacken, das kleine bgl-File kommt in den Ordner, wo sich das File "EDDF_CW_RS.BGL" befindet.
    Wie schon gesagt, nur kurz Zeit gehabt, könnte man bestimmt noch viel genauer machen.


    - ADE erklären, na ja, das lässt sich nicht in ein paar Worten schreiben, sorry.

    Mit ADE sieht man diese auch nicht. Das Verfahren zum Exkludieren geht über den Schalter "Add Polygon", aber wie ich schon sagte, man muss sich einarbeiten.
    Welche Freeware Version von EDDF nutzt du denn?

    Da dies eine Freeware-Szenerie ist, könnten das autogen-bedingte Bäume sein.
    Kann man mit ADE (Airport Design Editor) entfernen. Man muss allerdings die Software einigermaßen beherrschen.

    Zitat

    Ihr seht keinen Unterschied ? ICH AUCH NICHT !! Frage mich echt gerade : wozu ist dann Vector da ?

    Orbx Regionen wie Gen North, aber auch alle anderen, benötigen keine Zusätze wie Vector oder openLC. Diese "full fat regions" bringen alles mit sich - Texturen, Landklassen, Vektordaten, in der Regel auch Mesh (Mesh mit Ausnahmen).
    Daher kann man auch keinen Unterschied sehen.