Beiträge von Fischkopp

    Nachdem die neue Promenade und die Überseebrücke fertig sind, habe ich mich in den vergangenen 2 Wochen an die alten Gebäude der Landungsbrücken gemacht.


    Hier kann ich Euch nun also die ersten Screenshots der Landungsbrücken aus dem P3D4 präsentieren. Die nächsten Bilder folgen wenn die eigentlichen Landungsbrücken - also die Pontons - fertig sind.


    HH-Port_bau13_tag.JPG



    Natürlich darf auch das "Hard Rock Cafe" nicht fehlen!


    HH-Port_bau15_tag.JPG


    ...und hier nun noch zwei Bilder im Dunkeln


    HH-Port_bau13_nacht.JPG


    HH-Port_bau14_nacht.JPG

    Der erste Bauabschnitt des Hamburger Hafens, von der Elbphilharmonie bis zum Anfang der Landungsbrücken, ist mit der Überseebrücke und den mit ihr verbundenen Pontons abgeschlossen (die dort fehlenden Schiffe kommen ganz zum Schluss) und geht in die erste Testphase.


    Nun geht es an den zweiten Bauabschnitt der die kompletten Landungsbrücken bis zum alten Elbtunnel umfasst.


    Hier noch zwei Bilder vom bereich der Überseebrücke:


    HH-Port_bau10_tag.JPG


    HH-Port_bau11_nacht.JPG


    Weitere Bilder folgen!



    BTW:

    Ich habe mich mit diesem Trööt in der Kategorie vertan - sorry.

    Könnte einer der Admins ihn bitte in die "Entwickler-Ecke" verschieben?

    Vielen Dank!

    Hallo Roman,


    genau aus diesem Grund kann ich noch nicht sagen wie groß der Umfang der Szenerie werden wird.


    Klar ist, dass die Hafenmeile von der Elbphilharmonie über die Landungsbrücken bis zum Fischmarkt gehen wird. Dies wird sozusagen die Kernszenerie werden. Alles weitere bis hin zum Museumshafen Ovelgönne und die Gebäude auf der Südseite der Elbe, wie die beiden Theater "König der Löwen" und "Wunder von Bern", sowie die Gebäude, Docks und Hallen von HDW werden dann ggfls. über den Konfigurator zu, bzw. abschaltbar sein.


    Ich bin bisher allerdings guter Dinge, denn im Moment umfasst die bisherige Szenerie mit allen Texturen und Modellen, gerade einmal 12 MB und hat noch keinerlei Auswirkungen auf die Performance.


    Ich werde also auch weiterhin darauf achten, die Modelle so gut wie möglich aussehen zu lassen, dabei aber die Belastung für den Sim zu klein wie möglich zu halten.

    Und wieder ist der Hamburger Hafen zwei Schritte weiter.


    Die historische Polizeiwache an der Niederbaumbrücke - bekannt durch die TV-Serie "Hafenkante" hat nun ihren Platz gefunden. Natürlich mit dem dazugehörigen Anleger für das Polizeiboot "Bürgermeister Weichmann".


    HH-Port_bau8.JPG





    Ja und der zweite Schritt ist dann die Elbphilharmonie.


    Die "Phili" wie sie kurz genannt wird, hatte ich eigentlich gar nicht auf dem Plan, da sie ja in ORBX GEN enthalten ist. Allerdings ist die Philharmonie in GEN nachts nicht beleuchtet, so dass man nur einen dunklen Klotz zu sehen bekommt. Das geht natürlich gar nicht, denn gerade in der Dunkelheit erstrahlt der Bau ja in seiner ganzen Pracht. Daher habe ich sie mit in das Projekt aufgenommen und neu gebaut - nun mit dynamischen Spiegelungen in den vielen Glasscheiben bei Tag (je nach Sonnenstand) und natürlich mit Beleuchtung für die Nacht.


    HH-Port_bau9_tag.JPG





    HH-Port_bau9_nacht.JPG

    Hier die neusten Fortschritte aus der Entwicklung des Hamburger Hafens. Inzwischen ist der U-Bahnhof "Baumwall" fertig und auch im bereich des Yachthafens hat sich schon etwas getan. Hier ein paar Bilder:


    HH-Port_bau2.JPG


    HH-Port_bau3.JPG


    HH-Port_bau4.JPG


    HH-Port_bau5.JPG


    HH-Port_bau6.JPG


    HH-Port_bau7.JPG

    Nach der nun fertiggestellten Vogelfluglinie habe ich mir auf vielfachen Wunsch für das Jahr 2019 den Hamburger Hafen auserkoren.


    Da die Performance über Hamburg im P3D eh schon nicht die beste ist, kann ich noch nicht mit Bestimmtheit sagen, welchen Umfang das Projekt schlussendlich haben wird.

    Klar ist, dass es natürlich die neue Hafenpromenade mit der Überseebrücke, die Landungsbrücken, die Schwimmdocks usw. umfassen wird. Wenn möglich werde ich die Hafenmeile dann bis zum Museumshafen Ovelgönne fortsetzen.


    Alles andere wie die Theater "König der Löwen" und "Wunder von Bern" sowie der gesamte Bereich am Südufer der Elbe werden dann davon abhängen, wie sich die Performance-Situation bis dahin entwickelt.


    Ein erstes Bild kann ich Euch bereits präsentieren.

    Die Hafenpromenade selbst ist in Ihrer neuen Form (real noch im Bau) bereits fertig. Der graue Klotz mit dem durchsichtigen Dach (vorne rechts) wird der U-Bahnhof "Baumwall" und die schwarze Fläche im Hintergrund am Ende der Promenade werden dann einmal die Landungsbrücken (2. Bauabschnitt).


    Nach dem Bahnhof Baumwall kommt dann die Überseebrücke mit dem Liegeplatz der Cap San Diego und der Yachthafen an die Reihe. Danach ist der erste Bauabschnitt dann fertig.

    Den weiteren Fortschritt der Entwicklung könnt Ihr im neuen SimDocks-Forum verfolgen!


    HH-Port_bau1.JPG


    Die Hafenpromenade bei Nacht


    HH-Port_bau1-Nacht.JPG

    Die SimDocks Webseite wurde komplett überarbeitet und ist nun zweisprachig in Deutsch und Englisch.

    Darüber hinaus wurde auch ein neues Forum installiert, weil es nach einem Update des alten Forums Probleme mit dem Einfügen von Bildern, Smilies etc. gab.


    Kurz gesagt, SimDocks hat ein neues "Kleid" erhalten.

    Ach Du meinst die "vergessenen Brücken"?

    Brücken die nicht als 3D-Modell gesetzt wurden, sondern einfach nur im Bodenbild vorhanden sind.

    Ja davon gibt es leider auch einige. Die haben mich auch beim Anlegen der Flussrouten ziemlich geärgert, weil die Schiffe darauf hängen bleiben.

    P.S. Was im Gegensatz zu GEN in der Szenerie GES besonders auffällt, sind die teilweise schlecht umgesetzten Brücken. Die sind in GEN erheblich besser gemacht.

    Naja, wobei man aber auch sagen muss, dass es in GES wesentlich mehr Brücken gibt als in GEN. Zudem sind die Brücken in GEN alle zu niedrig. In GES hat Sascha darauf geachtet, dass die Brücken (soweit möglich) mehr ihrer realen Höhe entsprechen. Auch professionelle ORBX-Designer lernen halt eben immer noch dazu.


    Was die realitätsnahe Darstellung der Szenerien anbetrifft, so geht das eben wirklich nur mit guten (und damit auch teuren) Fotoszenerien, die zudem auch einen entsprechenden Dateiumfang haben. Vielen haben schon die 60 GB für die Niederlande nicht gefallen. Nun kommt True Earth GB. Ich weiß im Momet noch nicht wie groß das Addon werden wird, rechne aber auch mit um und bei 300 GB. Wer sich aber die Bilder im ORBX-Forum ansieht und auf Realität steht, der wird sicher begeistert sein - trotz der evtl. nötigen Anschaffung einer mehrere TB umfassenden SSD.


    So hat eben jeder seine Prioritäten und man kann es nicht allen recht machen.

    Hallo Roman,


    es freut mich natürlich außerordentlich, dass Dir das Addon so gefällt und ich Danke Dir für das Lob.

    Wenn Du Dir mal die Zeit nimmst und die Szenerie vielleicht mit einem Helikopter erkundest, wirst Du noch einige mehr Gimmiks entdecken können.


    Viele Grüße aus Hamburg

    Manfred

    Das ist so normal.


    GEN und GES sind keine Fotoszenerien sondern ein Puzzel aus Vector-Flächen die mit Texturen bestückt werden, die dem Geobild am nächsten kommen.

    Da Vektoren aber immer berechnet werden und keine Verläufe an den Vektorgrenzen kennen, ergeben sich dort diese harten Kanten.


    Bei Feldern fällt das nicht weiter auf, da diese ja auch in der Realität meist recht scharf begrenzt sind. Bei Wald- und vor allem urbanen Gebieten hingegen, sieht das dann immer recht seltsam aus.


    Anders ist das z. B. bei "True Earth Netherland" von ORBX.

    Diese Flächenszenerie verfügt über ein Foto-Bodenbild, dass dann aufwendig mit den sehr realitätsbezogenen Objekten bestückt wurde. Allerdings hat so ein komplettes Foto-Bodenbild den Nachteil, dass es von der Datei her sehr groß ist. So haben die kleinen Niederlande eine Dateigröße von ca. 60 GB.

    Deutschland würde in dieser Art gemacht, geschätzte 600 GB Umfang haben.

    Moin Rainer,


    wundert Dich das?


    Ich denke Deine SlimLights stoßen auch dort auf großes Interesse. Ein Unternehmen wie ORBX ist naturgemäß an allen neuen Entwicklungen interessiert und muss die Szene diesbezüglich natürlich auch im Auge behalten. Da Du ja in den letzten Jahren schon so Einiges an Neurungen herausgebracht hast, würde ich sagen dass Deine Seite zu den Standard-Adressen gehört, die sie sich turunsmäßig ansehen - und wohl nicht nur ORBX, sondern auch andere Hersteller und Distributoren.

    Moin David,

    nein ich habe kein Update bekommen. Auf meine Mail an Paulo aus dem letzten Jahr, habe ich soweit ich mich erinnere gar keine Antwort erhalten.


    Ich kann aber im Moment nicht nachsehen, da mein Sim-PC zur Reparatur ist. Schätze das ich ihn erst nächste Woche wieder bekomme - oder später jenachdem was kaputt ist. Im Moment gibt er keinen Piepser mehr von sich.

    Narürlich kann man anhand der 4 Bilder nicht allzuviel über den Airpoertt sagen. Was man aber erkennen kann, dass sich jemand sehr viel Mühe bei der Texturierung gegeben hat und auch recht detailverliebt beim Bau dieses Airport war. Das gefällt mir auf jeden Fall schon mal sehr gut.

    Ich denke es wird wieder einmal Zeit für Zwischenstand bei der Entwicklung der Vogelfluglinie.


    Inzwischen ist auch die Puttgarden-Szenerie weit fortgeschritten und fast fertig. Es fehlen lediglich noch die Saison-Texturen. Hier mal ein paar Bilder aus dem augenblicklichen Sommer:


    Blick vom Besucherparkplatz auf das Portcenter und die Fährterminals:


    Puttgarden_14_07_2018-1.JPG


    Hier nun der Blick in die andere Richtung - vom Portcenter zur Wartezone für LKW´s und PKW´s und zum Bahnhof:


    Puttgarden_14_07_2018-2.JPG


    Blick über die Bahnsteige des Bahnhofs Puttgarden:


    Puttgarden_14_07_2018-3.JPG


    Auch für diejenigen die Eisenbahn-Nostalgie mögen gbt es etwas zu sehen:


    Puttgarden_14_07_2018-4.JPG


    Der Parkplatz direkt vor dem Portcenter. Hier sieht man kaum deutsche Autos sondern zu 99% schwedische Fahrzeuge die hier zum Einkaufen herkommen, weil sie in Deutschalnd für Schnaps, Süßigkeiten, Bier, Cola und Parfum nur 20% von dem zahlen, was sie dafür in Schweden berappen müssten:


    Puttgarden_14_07_2018-5.JPG



    Blick von der hölzernen Fußgängerbrücke zwischen Parkplatz und Bahnhof in Richtung Fähranleger:


    Puttgarden_14_07_2018-6.JPG



    Auf einem Bahnsteig im Bahnhof Puttgarden. Von hier geht es auch für Güter- und Personenzüge auf die Fähre Richtung Scandinavien:


    Puttgarden_14_07_2018-7.JPG



    Die Bahnsteige in der Dunkelheit:


    Puttgarden_14_07_2018-8.JPG



    Blick über das Portcenter im Dunkeln:


    Puttgarden_14_07_2018-9.JPG


    Da ich eigens für Fotos in Puttgarden war, konnte ich auch den Eingang des Portcenters dem Original nachgestalten:


    Puttgarden_14_07_2018-10.JPG



    Während der Arbeiten kam mir dann der Gedanke, dass zu Rodbyhavn ja eigentlich auch der kleine Flugplatz "Maribo" gehört. So habe ich mich dann entschlossen auch diesen Airport "etwas aufzuhübschen". Wohlgemerkt, ich habe ihn nich neu gebaut, sondern mit den tatsächlichen Gebäuden etwas attraktiver gemacht. Das Default AFCAD ist geblieben.



    Hier also noch ein paar Bilder von EKMB:


    EKMB_14-07-18-01.JPG



    EKMB_14-07-18-02.JPG


    EKMB_14-07-18-03.JPG



    EKMB_14-07-18-04.JPG



    EKMB_14-07-18-05.JPG


    EKMB_14-07-18-06.JPG


    EKMB_14-07-18-07.JPG


    EKMB_dunkel.JPG

    Neues AI-Schiff kann heruntergeladen werden!


    Headpic_RiverStar.jpg



    Die "River Star" ist ein modernes Fluss-Kreuzfahrtschiff wie es auf vielen europäischen Flüssen fährt. Das Modell fährt auf den folgenden Routen:


    Elbe:

    Hamburg <-> Geesthacht

    Wittenberge <-> Tangermünde

    Magdeburg <-> Aken

    Meißen <-> Dresden


    Rhein:

    Düsseldorf <-> Kölln

    Remagen <-> Koblenz

    Koblenz <-> Eltville

    Nierstein <-> Mannheim

    Strasbourg <-> Basel


    Mosel:

    Koblenz <-> Traben Trabach

    Trier <-> Remich


    Main:

    Frankfurt a. M. <-> Miltenberg

    Lohr a. M. <-> Würzburg

    Schweinfurt <-> Haßfurt

    Neuss a. d. Regitz <-> Nürnberg


    Donau:

    Regensburg <-> Passau


    Ein deutsches und ein englisches Handbuch sind im Download enthalten.


    Zum Download

    Nachdem nun die Arbeiten an Rodbyhaven abgeschlossen sind (die letzten Bilder gibt es ab HIER), ist nun der Hafen von Puttgarden am Entstehen. Die meisten Gebäude sind bereits fertiggestellt, so dass ich schon bald mit dem Platzieren der saisonalen Vegetation beginnen kann.


    Now that the work on Rodbyhaven has been completed, the port of Puttgarden is under construction. Most of the buildings are already finished, so I can start placing the seasonal vegetation soon.


    Hier einige Bilder vom augenblicklichen Stand der Szenerie / Here are some pictures of the current state of the scenery.

    Der Skywalk vom Bahnhof zu den Fähren / The Skywalk from the station to the ferries:


    Puttgarden_23_06_2018-1.JPG


    Puttgarden_23_06_2018-2.JPG



    Der Bahnhof von Puttgarden mit den Fähranlegern / The railway station of Puttgarden with the ferry piers:


    Puttgarden_23_06_2018-3.JPG



    Die hölzerne Fußgängerbrücke von den Parkplätzen zum Bahnhof und den Fähranlegern / The wooden pedestrian bridge from the parking lots to the station and the ferry piers:


    Puttgarden_23_06_2018-4.JPG



    Die Kläranlage zur Entsorgung der Schiffsabwässer / Sewage treatment plant for disposal of ship waste water:


    Puttgarden_23_06_2018-5.JPG



    Das Hotel "Dania" kurz vor den Fähr-Terminals (hier ein Bild des Originals) /

    The hotel "Dania" shortly before the ferry terminals (here a picture of the original building)



    Puttgarden_23_06_2018-6.JPG


    Blick von Süden auf die Terminals / View from the south to the terminals:


    Puttgarden_23_06_2018-7.JPG



    Noch zwei Bilder bei Dunkelheit / Two more pictures in the dark:


    Puttgarden_25_05_2018-2.JPG



    Puttgarden_25_05_2018.JPG



    Ja und dann gibt es noch eine Neuigkeit / Well, and then there's another news:


    Bis Ende des Monats will ich noch ein neues AI-Schiff als Freeware veröffentlichen. Es handelt sich dabei um das Flusskreuzfahrtschiff "River Star" das etwas zu Belebung der europäischen Flüsse beitragen soll. Bisher sind Routen auf der Elbe, dem Rhein, der Mosel und der Donau geplant.


    Wenn ich es noch rechtzeitig schaffe, wird es auch noch Routen auf Flüssen in Frankreich, den Niederlanden, Spanien und ...... geben. Wenn ich es nicht mehr schaffe, werden diese Routen später nachgeliefert.



    Until the end of this month I want to release a new AI ship as freeware. It is the river cruise ship "River Star" which is to contribute something to the revival of the European rivers. So far, routes on the river Elbe, the Rhine, the Moselle and the Danube are planned.


    If I make it in time, it will also be routes on rivers in France, the Netherlands, Spain and...... If I don't make it, these routes will be delivered later.



    RiverStar1.JPG