Iron Maiden beim Rock im Revier

  • Werbung

    Jetzt Werbung buchen

    Diese Anzeige wird dir als Unterstützer nicht angezeigt.

    Iron Maiden beim Rock im Revier


    Sie spielen heute in der Westfalenhalle und sind gestern mit eigenem Jumbo-Jet in Düsseldorf gelandet.


    Der Frontman der Band, Bruce Dickinson, ist auch der Pilot und hat die "Ed Force One" selbst geflogen. Die große 747 ist nötig, weil die Band mittlerweile so viel Equipment dabei hat. Theoretisch hätte der Flieger auch in Dortmund landen können, käme dann aber nicht mehr weg - der Jumbo wiegt unbeladen 190 Tonnen und dafür ist die Dortmunder Startbahn einfach zu kurz :P



    Die "Ed Force One" kurz nach der Landung in Düsseldorf. Quelle: WDR


    Christian

  • Zutreffender hätte man es nicht ausdrücken können, Frank.


    Wobei sich mit so einem Maschinchen der ein oder andere weibliche Groupie (oder gleich in Scharen?) mit großer Leichtigkeit gerne abschleppen und transportieren läßt :-)
    Und Eitelkeit spielt da sich auch eine große Rolle - sind schon ein eigentümliche Völkchen, diese Rocker :D

  • Gerade gesehen, dass Sabaton und Tremonti auch bei Rock im Review spielen - das wird sicher eine klasse Veranstaltung. Nur dass der Herr Tremonti mit wesentlich weniger Stauraum auskommt. Gut, wenn er mit seinem Solo-Projekt tourt, kommt auch nicht die volle Ausrüstung mit. Anders sieht das aus, wenn er mit Alter Bridge unterwegs ist: sechs Gitarrenverstärker, 4 Cabinets, ca. 16 Gitarren, mehrere Effektpedale und noch ein ganzes Arsenal an digitalem Equipment. :D


    Wer als Musiker nicht so viel Geld hat oder nicht Tonnen an Ausrüstung transportieren möchte, der greift heutzutage auf digitale Multieffektprozessoren wie das Axe-FX II Ultra oder den Kemper Profiler zurück. Die werden dann direkt an die FOH angeschlossen, dann spart man sich auch noch die Boxen. Sogar Metallica spielt live nicht mehr analog, sondern digital. ;)

  • Die fliegen ihr gesamtes Stage Equipment (AMPs, Gitarren, Pulte) und ihre Bühnendeko damit durch die Gegend.
    Ihre 757 war einfach nicht mehr groß genug und so können die sich dann auch noch die Frachtkosten sparen ;)

  • Gerade gesehen, dass Sabaton und Tremonti auch bei Rock im Review spielen - das wird sicher eine klasse Veranstaltung. Nur dass der Herr Tremonti mit wesentlich weniger Stauraum auskommt. Gut, wenn er mit seinem Solo-Projekt tourt, kommt auch nicht die volle Ausrüstung mit. Anders sieht das aus, wenn er mit Alter Bridge unterwegs ist: sechs Gitarrenverstärker, 4 Cabinets, ca. 16 Gitarren, mehrere Effektpedale und noch ein ganzes Arsenal an digitalem Equipment. :D


    Wer als Musiker nicht so viel Geld hat oder nicht Tonnen an Ausrüstung transportieren möchte, der greift heutzutage auf digitale Multieffektprozessoren wie das Axe-FX II Ultra oder den Kemper Profiler zurück. Die werden dann direkt an die FOH angeschlossen, dann spart man sich auch noch die Boxen. Sogar Metallica spielt live nicht mehr analog, sondern digital. ;)


    Die fliegen ihr gesamtes Stage Equipment (AMPs, Gitarren, Pulte) und ihre Bühnendeko damit durch die Gegend.
    Ihre 757 war einfach nicht mehr groß genug und so können die sich dann auch noch die Frachtkosten sparen ;)

    Wenn man sich das Zubehör aus dem Anhänger von Tremonti so anschaut, dann würde das glatt als "Handgepäck" von Iron Maiden durchgehen - das hätte sogar im Cockpit platz ;-)


    Und wenn die Jungs so weitermachen, dann haben sie demnächst wohl wieder ein Platzproblem. Viele Ausweichmöglichkeiten bleiben aber nicht mehr: von Boeing 757 -> Boeing 747 -> Airbus A380. Dann ist auch schon Ende im Gelände :-)

  • Viele Ausweichmöglichkeiten bleiben aber nicht mehr: von Boeing 757 -> Boeing 747 -> Airbus A380. Dann ist auch schon Ende im Gelände

    Na ja, dann eben eine 2. Boeing 747 :D - Steht ja gerade eine alte von Virgin Atlantic bei Ebay zum Verkauf... :D Für gerade einmal 900.000 Dollar kann man die sogar "sofort kaufen" :D http://www.ebay.com/itm/FOR-SA…DY-PENELOPE-/272253624084


    Und falls die von Iron Maiden sie nicht wollen, wäre sie doch das perfekte Firmen-Flugzeug von flusiboard :D - Legen wir zusammen?^^

  • Rock im Revier - Ein Avatar will feiern.


    So ein Avatar hat auch das Recht mal zu feiern. Also machte er sich zur Dortmunder Westfalenhalle auf, um auf das Konzert von Iron Maiden zu gehen. Der kurze Hubschrauberflug vom nahegelegenen Airport war kein Problem, das abstellen des Hubschraubers schon ein wenig mehr - letzendlich fand er dann aber doch einen leeren Parkplatzbereich.


    Das dumme nur; er kam nicht rein, die Ordner ließen ihn nicht - das falsche Outfit!!!



    So stand er nun vor verschlossenen Türen und zog bedröppelt von Dannen :D

  • Am Freitag traten sie noch in Dortmund auf, heute schon in München - mensch, haben die eine Power :D 
    Vielleicht sollte er (Avata) es noch mal in München probieren - diesmal aber bitte mit einem anderem Outfit!

  • Geiles Video, ganz nach meinem Geschmack. So hautnahe Eindrücke aus dem Cockpit hauen mich immer wieder um. Und dann noch der Kommentar vom Frontmann persönlich. Danke dafür, Daniel!!!!


    Die Ed Force One ist einmalig gut in Szene gesetzt worden, mit passendem Soundtrack, ähm mit eigener Musik meinte ich natürlich. Besonders der Hinweis eines der Crew-Mitglieder, dass natürlich auch eine Menge Alkohol an Board ist, fand ich seeeeehr passend, habe mich selten so gut über ein Video mit Bezug zur Fliegerei amüsiert.



    Und die ganzen Spotterfotos mit den dazu gehörigen Tweets:




    Its only rock n roll but i like it!

  • Das ist ein Screenshot vom Video :-) Sieht mir irgendwie nach einer Fotomontage aus - keiner läßt sich eine Landung oder den Start der Ed Force One "nur" wegen eines Gruppenfotos entgehen :-)