Aerosoft Airports in P3D v4

  • Werbung

    Jetzt Werbung buchen

    Diese Anzeige wird dir als Unterstützer nicht angezeigt.

    Aerosoft hat gerade die Hosen runtergelassen und angekündigt, dass sie nun doch Geld verlangen, wenn sie Airports updaten für v4:


    http://forum.aerosoft.com/inde…airports-for-prepar3d-v4/


    Prinzipiell finde ich das nicht so schlimm, wenn Arbeit drinsteckt, soll das auch entlohnt werden... ABER:


    Hätte Aerosoft den Airport (z.B. Frankfurt) schon ordentlich für P3Dv3 entwickelt, dann bräuchte ich jetzt auch kein Update auf v4 sondern könnte ihn dort ohne Probleme nutzen. Und nur für ein paar dynamic lights 6 EUR zu zahlen ist auch ein bisschen viel. Summiert sich dann doch schnell...


    Außerdem stört mich, dass sie sich im Zuge des großen Hypes großzügig gegeben haben und kostenlose Versionen angekündigt. Davon ist mittlerweile nicht mehr viel übrig. Für die Airbusse wird auch bezahlt (Ja, mit zusätzlichen Features).


    Was ich noch schlimmer finde: Die Airports für P3Dv4 kosten in Zukunft IMMER 6€ mehr. Da werden sie wahrscheinlich größtenteils drauf sitzen bleiben, denn nur, weil sie gleich viel verlangen, wie die Konkurrenz, sind sie noch lange nicht so gut. Mal gespannt ob sich das auszahlt. Ach ja.. die Rechtfertigung von Matthijs Kok: Die Airports haben ja jetzt auch Strg-J Jetways :D Oh Mann...

  • Was ich noch schlimmer finde: Die Airports für P3Dv4 kosten in Zukunft IMMER 6€ mehr.

    Das ist bei P3D v4 aber auch nachvollziehbar, da hier ja offenbar wirklich mehr Arbeit nötig ist. Den Weg wie z.B. 29Palms, FlightBeam, FlyTampa und Turbulent Designs, in Zukunft nur noch P3Dv4-nativ zu entwickeln, kann sich Aerosoft aber vermutlich nicht leisten, weil dann der FSX-Kundenstamm wegfiele.

  • Also für Frankfurt, Zürich, Prag und DUS (falls es da ein Update gibt) werde ich mir auf jeden Fall das Update holen, Heathrow genügt mir das kostenfreie. Lissabon wird keins kriegen, da MK Studios bereits an einer neuen Version arbeitet.

    Außerdem stört mich, dass sie sich im Zuge des großen Hypes großzügig gegeben haben und kostenlose Versionen angekündigt. Davon ist mittlerweile nicht mehr viel übrig.

    Das stösst mir auch sauer auf... :/

  • Außerdem stört mich, dass sie sich im Zuge des großen Hypes großzügig gegeben haben und kostenlose Versionen angekündigt. Davon ist mittlerweile nicht mehr viel übrig. Für die Airbusse wird auch bezahlt (Ja, mit zusätzlichen Features).

    Haben sie wirklich explizit kostenlose Updates angekündigt? Für die Airbusse schon, soweit ich weiß. Für die Szenerien nicht.

  • Wenn etwas Arbeit reingesteckt wird, bin ich auch bereit dafür zu zahlen, wenn das Ergebnis besser sein wird.

    Auch wenn ich bei vielem was aerosoft macht nicht konform gehe ...aber warum soll die Arbeit nicht bezahlt werden ?

    Natürlich auf keinen Fall den kompletten Neupreis , aber ich zahle für ein Update wenn es dann fehlerfrei für eine neue Sim-Soft - Version läuft ....

    auch gerne diese Update-Mehr-Arbeitsstunden.


    Also z.B. Neukauf 35,- und Update Preis 10 .... z.B.


    Wenns dann das Update 29,90 kosten soll ists natürlich ein Witz.


  • Ja, das habe ich ja auch gesagt. Aber eigentlich bräuchte man garkein Update, wenn sie vorher ordentlich gearbeitet hätten. Alle anderen Airports laufen auch in meinem P3Dv4 ohne einen neuen Installer. Bei den alten Airports sage ich nichtmal was, die habe ich für FSX gekauft. Aber EDDF war eine Neuentwicklung und wurde explizit für P3Dv3 verkauft. Hätten sie dort sauber gearbeitet, könnte ich den auch ohne Probleme in v4 laufen lassen.

  • Das ist bei P3D v4 aber auch nachvollziehbar, da hier ja offenbar wirklich mehr Arbeit nötig ist. Den Weg wie z.B. 29Palms, FlightBeam, FlyTampa und Turbulent Designs, in Zukunft nur noch P3Dv4-nativ zu entwickeln, kann sich Aerosoft aber vermutlich nicht leisten, weil dann der FSX-Kundenstamm wegfiele.

    War aber nicht die einhellige Meinung, dass FSX so ein Krampf ist zum Entwickeln und mit P3Dv4 alles so viel besser? Da müsste eigentlich die FSX-Version teurer sein. Aber mal ehrlich... ein Aerosoft Airport für 30€? Den muss man schon sehr wollen um das zu bezahlen. Damit rücken sie nämlich in die Preisklasse von Flytampa & Co und müssen sich dort auch messen lassen. Wenn man sich mal Tegel oder Zürich anschaut, ist man da schon ein Stück entfernt.

    Haben sie wirklich explizit kostenlose Updates angekündigt? Für die Airbusse schon, soweit ich weiß. Für die Szenerien nicht.

    Ehrlich gesagt kann ich dir nicht sagen, ob und wo diese Worte explizit gefallen sind. Aber Anfangs haben sie ja schon einige Installer aktualisiert. Dur die Liste, die sie dann rausgebracht haben, konnte man also schon davon ausgehen. Oslo kam meines Wissens umsonst mit schon neuen Features. Also soo lange und aufwändig ist die Konvertierung dann doch nicht. Man generiert ja auch wieder neuen Umsatz, dadurch dass man das Produkt aktuell hält.

  • Na, wenn es nur um die Dynamic Lights und die Jetway-Funktion geht, dann halte ich weder den Update-Preis noch die zusätzlichen 6,- Euros für die zukünftigen P3D V4 Szenerien für gerechtfertigt. Denn erstens, die Standard-Jetway-Funktion haben sie ja für AES absichtlich aus ihren Szenerien herausgenommen und das Dynamic Lights-Script baut man einmal in den Effects-Ordner ein und kann das Licht dann an jedes Objekt anhängen. Also auch kein großer Aufwand.


    Da muss dann schon mehr passieren, um diese Preisforderungen zu rechtfertigen.

    Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe!
    und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen.
    Manfred


  • Na, wenn es nur um die Dynamic Lights und die Jetway-Funktion geht, dann halte ich weder den Update-Preis noch die zusätzlichen 6,- Euros für die zukünftigen P3D V4 Szenerien für gerechtfertigt. Denn erstens, die Standard-Jetway-Funktion haben sie ja für AES absichtlich aus ihren Szenerien herausgenommen und das Dynamic Lights-Script baut man einmal in den Effects-Ordner ein und kann das Licht dann an jedes Objekt anhängen. Also auch kein großer Aufwand.


    Da muss dann schon mehr passieren, um diese Preisforderungen zu rechtfertigen.

    Die Jetway-Funktion wurde ja erstens schon beim Release versprochen und zweitens gibt es die doch mittlerweile auch schon. Hätten sie jetzt noch ordentliche SODE-Jetways hinzugefügt und vom Upgradepreis einen Teil an Jeffrey Strähli abgetreten würde ich das auch schon wieder anders sehen. Aber im Jahr 2017 Strg-J Jetways als Feature zu verkaufen spricht schon für sich.


    Rechne die 5-6 Euro auf die Anzahl der Käufer hoch. Aerosoft selbst spricht ja gerne immer von mehreren Tausend. Ich denke davon kann man auch ausgehen. Gehen wir mal sehr konvervativ von 3.000 Leuten aus, die sich das Update zulegen. Da kommt schon was zusammen...


    Mich würde einfach mal interessieren, was für neue Features es denn tatsächlich sind. Meist wird geschrieben Dynamic Lights etc. Außer die Lichter fällt mir nämlich nichts ein.

  • War aber nicht die einhellige Meinung, dass FSX so ein Krampf ist zum Entwickeln und mit P3Dv4 alles so viel besser? Da müsste eigentlich die FSX-Version teurer sein.

    Das ist bestimmt richtig, aber ich glaube immer noch, dass Aerosoft noch viel Umsatz mit FSX-Produkten macht. Wenn man neu in die Szene einsteigt, dann landet man doch als erstes bei Aerosoft - so ging es jedenfalls mir. Die ganzen anderen Firmen entdeckt man doch erst Monate danach, wenn man sich in die Materie eingearbeitet hat. Aerosoft kann es sich vermutlich nicht leisten, auf diese Kunden zu verzichten. Wobei "Aerosoft" als Begriff natürlich auch nicht ganz passt, da ja immer unterschiedliche Entwickler dahinterstecken.

    Aber Anfangs haben sie ja schon einige Installer aktualisiert. Dur die Liste, die sie dann rausgebracht haben, konnte man also schon davon ausgehen. Oslo kam meines Wissens umsonst mit schon neuen Features. Also soo lange und aufwändig ist die Konvertierung dann doch nicht.

    Das unterschreibe ich sofort. ;)

    Mich würde einfach mal interessieren, was für neue Features es denn tatsächlich sind. Meist wird geschrieben Dynamic Lights etc. Außer die Lichter fällt mir nämlich nichts ein.

    Mega Airport Frankfurt V2.0 professional ist ja heute erschienen:


    Zitat

    Neu in der Version P3D V4:

    • Alle Codeinhalte (BGLs) unter Nutzung neuer Materialoptionen mit P3D V4 SDK kompiliert und auf neue Engine Performance-optimiert
    • Alle Objekte auf neue Schattentechnik optimiert
    • Bodenaufbau einschließlich Detail-Luftbild gemäß P3DV4 SDK
    • Automatische Jahreszeitenumstellung relevanter 3D-Objekte basierend auf V4 Scripting Variablen, auch bei Schneefall außerhalb der Wintersession
    • Neue individuelle Geländeanpassung zur Vermeidung von Stufenbildungen am Flughafenrand bei unterschiedlicher globaler Meshgenauigkeit (Default/FTX Global etc.)
    • Neue optimierte 3D-Runwaybeleuchtung mit tages- und witterungsbezogener Ein- bzw. Abschaltung
    • Vorfeldlampen wurden mit neuen Effekten und "Dynamic Lights" versehen
    • AFCAD-Anflüge auf Airac 1708 geändert

    Immerhin wurde alles neu kompiliert, aber das sollte man bei dem Preis auch verlangen dürfen.

  • Naja, ich bleibe dabei. Hätten sie es für P3D v3 ordentlich gemacht, wäre die Diskussion garnicht nötig. Taxi2gate und Justsim verlangen auch 5€ Updates für die P3Dv4 Versionen allerdings kann ich da auch die alte Version nutzen, wenn mir das reicht.


    Kaufen "muss" ich es mir trotzdem, da ich EDDF sonst quasi umsonst gekauft habe. Bin erst einmal dorthin geflogen...


    Aber es hinterlässt halt einen üblen Beigeschmack. Bei anderen kauft man halt auch mal eine Szenerie im Sale, die man eigentlich nicht unbedingt will. Bei Aerosoft kauf ich eben nur noch, wenn es sich garnicht vermeiden lässt. Ähnlich wie Rainer bei orbx ;) 


    Rainer: Schöne Bilder. Aber wo sieht man da einen Unterschied zu v3?

  • Rainer: Schöne Bilder. Aber wo sieht man da einen Unterschied zu v3?

    Schon alleine in den Frames.

    Der Upgrade Preis ist 100% gerechtfertigt. Es wurde mehr gemacht als ein paar Dynamic Lights für die andere auch 5 Euronen nehmen, viel mehr.

    Und erhlich hätte der Hund nicht geschissen , hätte er den Hasen erwischt. Mir ist egal , was die in der Vergangenheit gemacht haben. Mich interessiert was sie jetzt machen. Mache ich übrigens bei OrBX genauso.

  • Mir gefällt Frankfurt in der v4 genauso wenig wie zuvor. Dass Szenerien vom GAP-Team nie an ein FB/FT-Niveau herankommen, ist klar. Nur die Preise sind gleich (bzw. mit Update höher). Grundsätzlich ist jeder selbst verantwortlich bzw. schuld, was er kauft. Ich hab mir FRA inkl. Update geholt, weil es FRA ist und es auf die Dauer ohne ziemlich dünn wird (auch wenn ich da nicht wirklich oft hinfliege, immer das gleiche ILS ist mir zu langweilig).


    Die Frames haben sich bei mir, wann immer das Hauptterminal im Blick war, bei 20 eingependelt. KSFO HD: 30-35. Aber naja, thats the GAP-Team. Aber wenn die Fraport anderen Entwicklern Fotos verweigert, dann müssen wir eben damit klar kommen. :)

  • Schon witzig, dass KSFO und EDDF zeitgleich rauskamen. Da werden die Unterschiede ganz schnell deutlich. Es ist nur wirklich schade, dass Flightbeam sich mehr auf die Mega Airports in den USA fokussiert. nnerhalb des Flughafengeländes sicher der beste Entwickler. Bisher ist er glaube ich nie wirklich darüber hinaus, oder?


    Ich wäre übrigens durchaus bereit und nicht überrascht gewesen für KSFO eine Update-Fee zu zahlen. Da war ich aber auch mit dem Grundprodukt schon zufrieden.


    P.S. Einen Upgrade-Preis kann man ja jederzeit verschmerzen. Aber 35 € mit Mehrwertsteuer ist schon krass und fast 20% mehr als bei Flightbeam (und das ohne Märchensteuer). Ich weiß grad nicht ob man bei Flightbeam MWSt bezahlen muss. Ich denke, man kann sich durchaus drauf einigen, dass das Preis- Leistungsverhältnis alles andere als berauschend ist. Bin mal gespannt, wie Friedrichshafen eingepreist wird in ihre "Mega Airport Professional" - Reihe.

  • Friedrichshafen ist kein Mega Airport, der zählt da nicht dazu.

    Jein, die Ankündigung bei Aerosoft drehte sich ursprünglich um Mega-Airports. Aber für Friedrichshafen kommt ja auch demnächst eine "Professional" Version. Also 6 € Upgrade werden es auch dort sein. Finde nur spannend, was dann der Neupreis für Friedrichshafen sein wird...

  • Klar kommt GAP niemals an FB ran und der Preis schmeckt mir auch nicht wirklich. Handwerklich ist es ordentlich gemacht und mit Ausnahme der Dockingsysteme und der Papis auch native v4. Andere z.B. FSDT nutzen aber auch immer noch SCASM und verkaufen es fleißig als native.


    Ich habe übrigens mit der PMDG 28 Frames wenn das Terminal in Sicht kommt.


    Aus Entwicklersicht kann ich aber sagen, dass man Deutschland nicht mit den USA vergleichen kann. Die Frames wird man nie erreichen, weil die Dichte bezogen auf die relativ kleine Fläche in Deutschland einfach zu hoch ist. Mit ORBX , BER, Tegel kann man den Sim auch zum Stillstand in Berlin bringen und das hat nicht das GAP Team gemacht.


    Und ehrlich meine Luftbilder, wenn ich bezahlen müsste, würde ich auch nicht an Dritte rausrücken. Aber auch nicht von meiner Freeware.


    Es gibt schon Gründe, warum sich für Deutschland eigentlich nicht wirklich jemand interessiert oder nur ne einmalige Gastrolle abgibt. Kein einziger Flughafen, weder DD, noch T2G noch Justsim ist der "große Wurf" geworden. Deutschland wird zum Mittelmaß verkommen. Andererseits kann nicht jeder "FB" sein und Zürich von FSDT sieht nicht weniger altbacken aus inzwischen.


    Aber auch wegen seines Userverhaltens hat hier nicht wirklich jemand Dauerinteresse. Deutschland ist das Simmerland der Nörgler und Besserwisser. Wo andere Nationen sagen, immerhin ist das Glas zu 80% voll, stehen hier die 20% Leere erst mal im Vordergrund. Da könnte man ganze Threads füllen.

    Wenn ich meine Mods fertig habe, bin ich hier auch wieder weg und mache lieber Mittelmeer oder die Schweiz.


    Alleine meine griechischen Addons werden weltweit von Australien, Japan China und die USA nachgefragt. Für Deutschland interessiert sich da fast keiner.

    Wer also Geld verdienen muss ist woanders besser bedient.


    Ich habe inzwischen 4500 User und weiß ganz genau was nachgefragt wird und was nicht.