ModelConverterX - Sehe keine Effekte im Programm

  • Werbung

    Jetzt Werbung buchen

    Diese Anzeige wird dir als Unterstützer nicht angezeigt.

    Hallo an alle Design-Profis hier,



    ich befasse mich zur Zeit mit dem Programm ModelConverterX, das mir auch schon bei meinem Tagwerk (haha, Wortspiel im direkten Sinne) sehr geholfen hat. Nun aber, wo es daran geht, des nächtens mal Lichter anzubringen, hapert es mit meiner Intelligenz enorm.



    Und zwar geht es darum, im MCX mir angefügte Effekte anzeigen zu lassen. Obwohl die gängigsten Tutorials im Net befolgt, schaffe ich es nicht, dass mir Lichter, Strobes, Approach-Lights etc. in Echtzeit angezeigt werden. In den Anleitungen erscheint sofort ein z. B. rotes Licht, dort, wo der Effekt-Punkt eingefügt wurde (das gelbe Quadrat).


    Dieses sehe ich auch, lediglich der Effekt/die Textur (z. B. das rote Licht) bleibt bei mir unsichtbar :cry:


    Das ist auch der Fall, wenn ich vorgefertigte MDL-Dateien in den MCX importiere (z. B. vom Programm "Airfield Lights Toolbox"). Das sind ja komplette Lampen mit Lichtern - auch da wird mir z. B. die Lampe angezeigt inkl. dem dicht davor angebrachten Lichteffekt als Quadrat, aber kein angezeigter Effekt!



    Ich werde noch kirre - denn egal, welche Version von MCX ich versuche (1.3, 1.4 oder 1.5), bei allen Versionen ist es dasselbe. Somit vermute ich, dass es irgendeine einfache Einstellung bei mir ist, die ich nicht spanne... Schaut mal bitte den Shot:





    Dabei spielt es keine Rolle, ob ich den vorhandenen Effekt der MDL nutze oder einen neuen per "Attached Objekt Editor" hinzufüge - immer nur das gelbe Quadrat ohne "Licht"... Zum Verzweifeln...

  • Hallo Namensvetter,


    der MCX zeigt auch nicht alle Effekte an. Lediglich die verschiedenen Rauch-Effekte werden hin und wieder mal angezeigt. Dazu musst Du aber auch die Partikelanzeige aktivieren. Das ist oben in der unteren Buttonreihe der 5. Button von links (ist auf Deinem Screenshot nicht aktiviert).


    Früher konnte man die Effekte auch im MCX sehen. Das hat Arno aber wohl herausgenommen, weil es oft zu Verwirrungen führte, da besonders die Lichteffekte auch durch das Modell hindurch zu sehen waren. Wenn Du also einen Effekt auf der rechten Seite eines Modells angebracht hattest, war es im MCX auch auf der linken Seite des Modells zu sehen, wo gar kein Effekt war.


    Um die Effekte sehen zu können und auch zu bearbeiten, musst Du Dir den FX-Editor, ebenfalls von secnerydesign.org, herunterladen. Allerdings ist auch hier die Anzeige mit Vorsicht zu genießen, da die Effekte im Flusi hinterher oft ganz anders aussehen - vor allem in bezug auf die Größe und Intensität. Ich mache es immer so, dass ich die Effekte grundsätzlich im Flusi überprüfe und wenn sie nicht passen, passe ich sie manuell so lange an, bis es hinhaut (vor allem bei den Welleneffekten). Das ist zwar zeitaufwendig führt aber mit Sicherheit zum Erfolg

    Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe!
    und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen.
    Manfred


  • Großes Kino, danke für diese Erläuterungen, Manfred!


    Das bringt ein wenig "Licht ins Dunkel" lol. War deswegen irritiert, weil man in einem Video-Tutorial (Hangar-Licht) eben einen Lichtschein sehen kann, direkt, nachdem der Effekt eingegeben wurde. Aber Du hast Recht, man kann diesen Effekt eben leider auch von allen Seiten und durch die Wände sehen - sehr unrealistisch.

    Ich arbeite mich gerade in Whisplacer ein, muss sagen, das Programm hat wirklich Substanz! Nachdem ich es vor einiger Zeit entnervt in die hintere Ecke meines PCs gefeuert hatte, weil das Verbinden des WP und dem Flusi anfangs nach Zufall aussah, ist es jetzt aber mehr als brauchbar - sofern man sich mit den Eigenarten angefreundet hat. IMHO aber eine mehr als gute Freeware-Alternative zu z. B. Instant Scenery, vor allem, weil man auch Effekte, die man als BGL-Library abgelegt hat, auch per WYSIWYG einfügen kann - unbezahlbar. Ich glaube, Du hast Dich in anderen Foren ebenfalls wohlwollend dazu geäußert, vor allem, weil es Dir wohl sehr mit der Wellenplatzierung bei Deinen tollen Schiff-Projekten hilft. Bewundernswerte Arbeit btw....

  • Bislang habe ich bei meinen Szenerien mit Instant Scenery gearbeitet. Nun werde ich mich wohl aber auch umorientieren müssen.


    Whisplacer habe ich auch mal versucht auszuprobieren aber der wollte unter P3D V2 bei mir nicht laufen, daher habe ich mich nicht weiter um das Progi gekümmert.

    Ich denke ich werde mich nun wohl mal eingehender mit dem P3D-eigenen Editor beschäftigen müssen, da es wohl kein Update und auch keine neue Version von IS geben wird.

    Ich grüße alle Salzhäute und Teerzöpfe!
    und auch die Pechvögel, die nicht an der Küste wohnen.
    Manfred